LIEBE OHNE ZWANG
KURZ ERKLÄRT

Loverboys sind junge Männer, die eine Liebesbeziehung zu einem Mädchen oder einer jungen Frau vortäuschen, um sie später in die Prostitution zu locken bzw. zu zwingen.

Mit den Inhalten und Materialien auf der Website wollen wir über das Thema „Loverboys“ informieren und aufklären. Das Präventionsprogramm „Liebe ohne Zwang“ können Lehrer_innen und andere Personen als Workshop durchführen. Der Name soll zum Ausdruck bringen, dass in Liebesbeziehungen niemals Gewalt und Zwang eine Rolle spielen dürfen, so wie es in „Loverboy“-Beziehungen immer der Fall ist. Aspekte einer gesunden Liebesbeziehung und die Stärkung des Selbstbewusstseins werden thematisiert.

Mehr Infos über Loverboys Weiter zum Workshop


Liebe ohne Zwang auch an deiner Schule!

Du möchtest gern, dass auch an deiner Schule über “Loverboys” aufgeklärt wird?

Dann sprich mit deinem Lieblingslehrer oder deiner Lieblinglehrerin darüber. Finde Freunde, die den gleichen Wunsch haben und schreibt uns, wir finden einen Weg. 


Mehr Infos für Durchführende Mehr Infos für Jugendliche


liebe ohne zwang materialheft

Wirf einen Blick ins Materialheft

Die Materialien enthalten alles, was Sie brauchen, um über „Loverboys“ aufzuklären.
Das Heft umfasst etwa 70 Seiten mit Informationen zum Thema, Ideen zur Vermittlung, Arbeitsblättern, Diskussionsfragen, Einbindung von Social Media, eine Liste von Beratungsstellen in der Nähe, Methoden zum Selbstschutz, einen Elternbrief und vieles mehr.

Vorschau MaterialheftMaterial anfordern

Aktuelles


 

Englischer Titel

Englischer Titel

20.09.2021

Unser Material von Liebe ohne Zwang ist, genauso wie die Jugendlichen, in ständiger (Weiter-)Entwicklung.

Weiterlesen ...

 

Heute besuchte uns eine internationale Studierendengruppe der Summer School des M.A. Social Work with Refugees and Migrants an der FHWS Würzburg, um unser Projekt "Liebe ohne Zwang" kennenzulernen.

Weiterlesen ...

 

Ein verschwundenes Mädchen aus Hannover taucht nach einem Jahr wieder auf. Möglicherweise war ein Loverboy beteiligt.

Weiterlesen ...

Wir freuen uns darüber, dass wir in den letzten anderthalb Jahren viele neue Materialien entwickeln konnten, dennoch ist das Corona-Chaos nicht spurlos an uns vorbei gegangen. Jetzt könnten wir mit den neuen Materialien richtig durchstarten.

Weiterlesen ...
Nach oben