Mrz 1

Erste Schulung in Brixen, Südtirol

Nun ist Liebe ohne Zwang auch im deutschsprachigen Ausland angekommen. Eine kleine engagierte Gruppe lud eine unserer Referentinnen nach Südtirol ein, um Liebe ohne Zwang kennenzulernen und die Durchführung des Workshops zu erproben.

Wir erfuhren von den Schwierigkeiten im „verschlafenen“ Südtirol, wo das Thema Menschenhandel nur sehr wenig und die „Loverboy-Methode“ schon gar nicht bekannt ist. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema wird somit herausfordernd. Doch unsere kleine Gruppe und wir sind zuversichtlich, dass Liebe ohne Zwang große Relevanz hat und Veränderung bewirken kann. Wir freuen uns über unsere erste engagierte italienische Gruppe.

Comments are closed.