Jun 17

Der WDR berichtet über „Liebe ohne Zwang“

Opfer gibt es in allen Schulformen

Die Loverboys scheinen überall zu sein. „Opfer gibt es in jeder Gesellschaftsschicht und jeder Schulform„, erklärt Tabea Dorka. Die Männer suchen ihre Opfer an Schulen, vor Jugendtreffs und natürlich im Internet. „Viel läuft zurzeit über Dating-Apps, wie Badoo und LoVoo„, sagt sie. Die jungen Männer präsentieren sich auch auf Facebook mit schicken Klamotten, teuren Autos, aber auch mit Kindern und Haustieren, damit sie wie Familienmenschen wirken.

> Zum Bericht 

Comments are closed.