Bring “Liebe ohne Zwang” an deine Schule

Du möchtest gern, dass auch an deiner Schule über “Loverboys” aufgeklärt wird?

Dann sprich mit deinem Lieblingslehrer oder deiner Lieblinglehrerin darüber. Finde Freunde, die den gleichen Wunsch haben und schreibt uns, wir finden einen Weg. Diesen Brief kannst du schon für die Schule ausdrucken, um das Fragen zu erleichtern.

Vordruck für Lehrer oder Jugendgruppen-Leiter; so könnten Sie über den Workshop informieren


Soforthilfetipps

Kennst du ein Loverboy-Opfer oder befürchtest eins zu kennen?
Hier sind die wichtigsten Tipps für Freund_innen von möglichen Loverboy-Opfern

Dont’s :

  • Sei nicht sauer auf die betreffende Person, sie kann nichts dafür.
  • ,,Loverboys” sind Meister der Manipulation, sie können alle täuschen, Eltern, Freunde, Familie. Mach dir keine Vorwürfe, wenn du denkst, du hättest nicht rechtzeitig bemerkt, was bei deiner Freundin passiert, damit kannst du ihr nicht helfen.
  • Stell dich nicht zwischen das Opfer und den Loverboy: Auch wenn du sie beschützen willst, sie ist in ihn verliebt. Versuch nicht, sie von ihm abzubringen, es wird sie nur mehr zu ihm ziehen, denn SIE muss die Entscheidung treffen, ihn zu verlassen, sonst wird sie immer wieder zu ihm zurück gehen.
  • Wenn du denkst, dass etwas schief läuft, schweige nicht über das, was passiert.

Do’s:

  • Bleib ruhig.
  • Biete der Betroffenen deine Hilfe an, egal wann, wo oder wie: Sie soll wissen, sie kann immer zu dir kommen, egal mit was.
  • Sag der Betroffenen, dass dir egal ist, was sie getan hat, dass du sie immer lieb haben wirst und dass du nicht böse bist, auch wenn es dir schwer fällt, die Beziehung/ihr Verhalten zu verstehen.
  • Sei behutsam und vorsichtig, das Opfer braucht jetzt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.
  • Betone immer wieder die Freiheit, die du einer Person schenkst (das bedeutet auch die Freiheit zum “Loverboy” zurück gehen zu können). Damit unterscheidest du dich ganz klar vom “Loverboy”. Er zwingt, du lässt die Wahl.
  • Suche dir selbst Hilfe. Das ist ein schwieriges Thema und niemand kann oder sollte damit alleine umgehen müssen.


Beratungsstellen:

Kostenlose Mailberatung, die von ausgebildeten psychologischen Beratern geführt wird, die auf Loverboys spezialisiert sind: Mailberatung bei „Das Sorgentelefon“
Beratungsstellen bei sexuellen Missbrauch, Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution

Zum Weiterlesen:

Der Verein „NO loverboys“ soll als direkte Anlaufstelle für Betroffene und deren Angehörige dienen:
NO loverboys

Kostenlose Mailberatung, die von ausgebildeten psychologischen Beratern geführt wird, die auf Loverboys spezialisiert sind: Mailberatung bei “Das Sorgentelefon”

Planet Schule-Sendung:
Die Loverboy-Masche: Wie Schulmädchen in die Prostitution geraten

Spiegel-Online:
Morgens Mathe, Mittags Hure

Die Zeitschrift EMMA schreibt:
Loverboys im wahren Leben

Ein Buch von Merel van Groning:
Plötzlich gehörst du ihm

Ein Buch von Helen Vreeswijk:
Die Masche Liebe