Am 16.Mai fand eine Schulung für Fachkräfte in Aalen statt. 17 Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurden von Anika und unserer Praktikantin zu unserem Workshop Liebe ohne Zwang geschult.


Immer mehr Fälle der so genannten „Loverboy-Methode“ kommen ans Tageslicht.


Mit der sogenannten Loverboy-Masche soll Michael „Gino“ B. (33) Frauen in die Prostitution gedrängt haben.


Leider muss die Multiplikatoren Schulung am 11. und 12. Januar 2019 wegen Krankheit verschoben werden.


Am 26. und 27. November fand eine 2 tägige Veranstaltung in Sendenhorst statt.


Das Opfer: Eine damals 18-Jährige, der der Ex-Rocker die Ehe versprochen haben soll.


BurbachBlog

Schulung in Burbach

13.10.2018

Neben der Aufklärung über die Loverboy-Methode widmeten wir uns auch konkreten präventiven Maßnahmen wie Stärkung des Selbstwertes, Befähigung von Kindern und Jugendlichen Grenzen zu setzen, etc.


Es sei extrem wichtig, dass die Gesellschaft und die Behörden auf dieses Thema sensibilisiert werden.


Der Text über eine Loverboy-Geschichte in der Schweizer Zeitung „NZZ am Sonntag“ hat viele bewegt.


Ein 24-jähriger Rapper legte vor dem Düsseldorfer Amtsgericht ein Geständnis ab.


In Aachen läuft derzeit ein Prozess gegen einen Loverboy.


Das Schuljahr neigt sich langsam zu Ende.


Der 32-jährige Ali B. steht in Hannover vor Gericht, weil er mehrere Frauen in die Prostitution gezwungen hat.


Vergangenes Wochenende vom 27.-28.04. fand endlich wieder eine Multiplikator_innen Schulung in Berlin statt.


Zeit um DANKE und HERZLICH WILLKOMMEN zu sagen

Kontakt:

Netzwerk gegen
Menschenhandel e.V.
c/o Zieher Business Center
Uhlandstraße 20 - 25
10623 Berlin

Postfach 58 02 24
10412 Berlin


Telefon: +49 (0) 157 50437533

Kontodaten:

Spar-& Kreditbank Bad Homburg

IBAN DE81 5009 2100 0001 5292 00

BIC GENODE51BH2

Spenden