Heute beendeten wir die letzte Schulung für Multiplikator:innen in diesem Jahr.


 

Am Wochenende fand wieder eine unserer Multiplikator:innen Schulung in NRW statt.


 

Heute startete ein Loverboy-Prozess in Düsseldorf. Angeklagt sind zwei Brüder.


 

Am 16. Oktober 2021 wird wieder der jährliche Walk for Freedom in vielen Städen Deutschlands stattfinden.


 

Bei der diesjährigen Bridge Konferenz des Europäischen Freiheits Netzwerkes (EFN), hielt eine unserer Mitarbeiterinnen einen Vortrag darüber, wie man Jugendliche darin unterstützen kann, für sich selbst einzustehen.


 

Englischer Titel

Englischer Titel

20.09.2021

Unser Material von Liebe ohne Zwang ist, genauso wie die Jugendlichen, in ständiger (Weiter-)Entwicklung.


 

Heute besuchte uns eine internationale Studierendengruppe der Summer School des M.A. Social Work with Refugees and Migrants an der FHWS Würzburg, um unser Projekt "Liebe ohne Zwang" kennenzulernen.


 

Ein verschwundenes Mädchen aus Hannover taucht nach einem Jahr wieder auf. Möglicherweise war ein Loverboy beteiligt.


Wir freuen uns darüber, dass wir in den letzten anderthalb Jahren viele neue Materialien entwickeln konnten, dennoch ist das Corona-Chaos nicht spurlos an uns vorbei gegangen. Jetzt könnten wir mit den neuen Materialien richtig durchstarten.

 

Projektabschluss!

Projektabschluss

13.07.2021

Heute haben wir erfolgreich unser Postcodelotterie gefördertes Projekt abschließen können!

 

Filmclip Dreh

Filmclip Dreh

28.06.2021

Gestern und heute drehten wir mit unserer kleinen Filmcrew einen Clip für die Materialerweiterung.

 

Weiteres Material

 

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit in Berlin, führten wir einen Online Vortrag durch.

[pb_row][pb_column span="span12"][pb_text]


Heute fand der erste Online Workshop mit einer Schule statt.


Man kennt fake news, Verschwörungstheorien und andere Phänomene, die von eigentlichen Problematiken ablenken und Schaden anrichten können. Aber auch einseitige Berichterstattung kann den Fokus von der eigentlichen Problematik verdrängen.

Kontakt:

Netzwerk gegen
Menschenhandel e.V.
c/o Zieher Business Center
Uhlandstraße 20 - 25
10623 Berlin

Postfach 58 02 24
10412 Berlin


Telefon: +49 (0) 157 50437533

Kontodaten:

Spar-& Kreditbank Bad Homburg

IBAN DE81 5009 2100 0001 5292 00

BIC GENODE51BH2

Spenden