Bezirksgericht Winterthur LB Prozess 16.05.2022Loverboy-Prozess in Winterthur

16.05.2022

Das Bezirksgericht Winterthur in der Schweiz befasste sich am Montag mit einem "Loverboy"-Fall.

Hauptbeschuldigter ist ein heute 21-Jähriger (zum Tatzeitpunkt 16 Jahre alt), der ein damals zwölfjähriges Mädchen (heute 17 Jahre) zwei Jahre lang schlug, erpresste, missbrauchte und ausbeutete, indem er sie seinen Freunden "zur Verfügung stellte".

Die Jugendanwaltschaft fordert für den Hauptbeschuldigten eine Freiheitsstrafe von zehn Jahren, unter anderem wegen Menschenhandels. Weil er zu Beginn der Taten noch minderjährig war, soll er in eine stationäre Massnahme für junge Erwachsene. Er habe das Mädchen bewusst beherrscht und wie eine Ware benutzt, heißt es in der Anklageschrift.

Auch seinen ebenfalls angeklagten minderjährigen Freunden drohen Strafen.

Hier findet ihr den ganzen Artikel. 

Foto von Blick

Nach oben