Das Amtsgericht Krefeld hat am Freitag (31.03.2017) einen 21-jährigen Rumänen zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt.

Er soll eine 14-jährige misshandelt und zur Prostitution gezwungen haben. Staatsanwaltschaft und Gericht glauben, dass er die junge Frau unter dem Vorwand nach Deutschland gelockt hatte, mit ihr eine Beziehung führen zu wollen. Kurze Zeit später soll er sie mit Schlägen gezwungen haben, der Prostitution nachzugehen. 
> Zum Bericht im „WDR“

Nach oben